Drohnen Plakette – warum du sie brauchst & wo du sie kaufst

In manchen Ländern benötigst du ein „Kennzeichen“ für deine Drohne. Dies ist ein kleines feuerfestes, zu meist, Aluminum Schild. Wir zeigen dir hier auf was du achten musst und wo du dein Namensschild kaufen kannst.

Drohnen Plakette anbringen – auf das musst du achten

1) Wähle einen Platz zum Anbringen aus.

Schau zunächst in der Betriebsanleitung deiner Drohne nach, ob es Empfehlungen vom Hersteller gibt. Bei einer falschen Anbringen kann es nämlich dazu führen, dass die Flugeigenschaften beeinträchtigt oder Sensoren gestört werden.

Für DJI Drohnen findest du diese Platzierungsempfehlungen im Handbuch. Du kannst aber von diesen auch ableiten wo du deine Plakette auf einem anderen Herstellern anbringen kannst.

Drohnen Plakette auf DJI Mavic Pro/ Mavic Pro 2/ Mavic Pro Platinum anbringen

drohnen plakette anbringen dji mavic
Quelle: dji.com

Hier empfiehlt der Hersteller die Anbringung auf dem hinteren eingeklappten Arm oder am Heck der Drohne, über der Status LED.

Drohnen Plakette auf DJI Mavic Air

Quelle: dji.com

DJI empfiehlt die dir Plakette direkt hinter dem Gimbal anzubringen. Da der Platz dort relativ gering ist solltest du darauf achten dass du die am kleinste mögliche Größe kaufst.

Drohnen Plakette auf DJI Spark

Quelle: dji.com

Wie bei der Mavic Air so empfiehlt sich auch die kleinste verfügbare Größe bei der DJI Spark. Anbringen kannst du dein Namensschild auf einen der hinteren 2 Armen.

Platzierung bei weiteren Modellen.

Die Platzierung für weitere Drohnenmodelle findest du hier.

2) Reinige den Untergrund

Das Anbringen der Plakette ist normalerweise ein Kinderspiel.

Auf jeden Fall sollte der Untergrund allerdings vor dem Aufkleben von Unreinigkeiten befreit werden.

Nimm am Besten einen Alkotupfer, wie du ihn vom Impfen kennst und reinige den Bereich gründlich.

Tipp:

Verwende zum Reinigen kein hoch aggressives Mittel. Dies kann dazu führen, dass das Material oder die Beschichtung deiner Drohne leidet. Am Besten einen Alko-Tupfer nehmen (gibt’s in jeder Apotheke oder in Drogerie).

In diesen Ländern benötigst du ein „Kennzeichen“ für deine Drohne

Mit Stand heute (2019) ist nur in der Bundesrepublik Deutschland die Kennzeichnung deiner Drohne vorgeschrieben.

 Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsysteme mit jeweils einer Startmasse von mehr als 0,25 Kilogramm, unbemannte Ballone und Drachen mit jeweils einer Startmasse von mehr als 5 Kilogramm sowie Flugkörper mit Eigenantrieb müssen an sichtbarer Stelle den Namen und die Anschrift des Eigentümers in dauerhafter und feuerfester Beschriftung führen.

LuftVO

Du kannst aber natürlich deiner Drohne auch außerhalb Deutschlands ein Namensschild verpassen. Vor allem by FlyAways oder Abstürzen (und nicht finden) deiner Drohne kann dich der Finder dadurch leichter kontaktieren.

Drohnen Plaketten Hersteller & Anbieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben