Wie kann man mit Drohnen Geld verdienen – Jobs und Einsatzgebiete

Wahrscheinlich jeder Drohnenpilot hat mal mit dem Gedanken gespielt, ob es möglich wäre, mit seinem Hobby Geld zu verdienen. Was wie eine kindliche Phantasie klingt, ist jedoch bereits tägliche Realität – es ist möglich, mit Drohnen Geld zu verdienen.

Im heutigen Artikel zeigen wir dir, welche Einsatzgebiete für Drohnenpiloten möglich sind.

Drohnenpilot in Vollzeit – gibt’s das überhaupt?

Kommen wir erstmal zur spannendsten Frage: Gibt es überhaupt Vollzeit-Drohnenpiloten? Wir konnten keine entsprechenden Jobangebote finden, wo es ausschließlich um das Fliegen von Drohnen geht. Allerdings spielen Drohnen bereits heutzutage eine wichtige Rolle für Journalisten und Fotografen, ebenso wie für Ingenieure.

In diesen Berufszweigen werden Drohnen für bestimmte Projekte eingesetzt, um Aufnahmen oder Messungen aus der Luft vorzunehmen. Hierbei eröffnet sich den Drohnenpiloten eine einzigartige, neue Perspektive bei der Realisierung ihrer Vorhaben.

Was ist das durchschnittliche Jahresgehalt eines Drohnenpiloten?

Laut GEHALT.de können Drohnenpiloten in Deutschland bis zu 70.000 Euro jährlich verdienen. Dabei handelt es sich allerdings um Maschinenbauingenieure, die zusätzlich Drohnen bei der Arbeit bedienen, um beispielsweise Vermessungen aus der Höhe vornehmen zu können.

Einsatz von Drohnen und Quadrocoptern in verschiedenen Berufszweigen

Auch wenn sich der Job „Drohnenpilot“ (noch) nicht auf dem deutschen Markt etabliert hat, sind Drohnen in vielen verschiedenen Berufszweigen im Einsatz. Auch hier blühen noch ungeahnte Möglichkeiten, denn als Arbeitsmittel sind Drohnen noch nicht in den Fokus der globalen Firmen gerückt. Einzelne Unternehmen und Unternehmer benutzen jedoch bereits heute die Fähigkeiten der kleinen Flieger für betriebliche Zwecke und erleichtern sich die Arbeit.

Als Zusteller bei der Postunternehmen

Bereits vor über zwei Jahren berichtete die Süddeutsche Zeitung über eine Verwendung der Drohnen bei der Paketzustellung. Gerade bei der Belieferung abgelegener Gebiete ist die Zustellung per Drohne eine gute und vor allem schnelle Alternative. So konnten im oben genannten Pilot-Versuch beispielsweise Medikamente innerhalb von weniger als 10 Minuten zugestellt werden.

Unser Fazit: Gerade für die Zukunft ist eine Benutzung der Drohnen bei der Paketzustellung sehr wahrscheinlich, da es durch die enorme Schnelligkeit der Lieferungen sogar möglich wäre, Leben zu retten.

Als Meteorologen mit Vorahnungen

Auch in der Wetterforschung sind Drohnen von großer Bedeutung und werden in China bereits erfolgreich zur Verminderung von Schadstoffen in der Luft eingesetzt. Dabei werden Drohnen mit speziellen Sensoren ausgestattet und Messen neben den üblichen Werten (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, …) auch die Konzentration der Schadstoffe. Durch eingebaute Düsen wird dann ein Gemisch versprüht, welches die giftigen Stoffe einfriert, sodass sie anschließend auf die Erde fallen.

Unser Fazit: In der Meteorologie werden Drohnen bereits heute weiträumig genutzt, um Messungen vorzunehmen und sogar die Luft zu säubern. Wir sind uns sicher, dass die kleinen Flugobjekte auch in Zukunft eine große Rolle in der Wetterforschung spielen werden.

Als Fotografen mit Weitblick

Redakteure und Fotografen benutzen Drohnen bereits seit Längerem für ihre Zwecke – nämlich die perfekten Bilder zu schießen. Gerade bei großen Veranstaltungen ist es hilfreich, von oben zu filmen und das ganze Geschehen für Unbeteiligte aufzuzeichnen. Auch können durch die Drohnenfotografie atemberaubende Landschaftsaufnahmen und sehr individuelle Fotos gemacht werden.

Unser Fazit: Bereits heutzutage sorgen Drohnen für eine hautnahe Berichterstattung und phänomenale Bildaufnahmen – dies wird sich auch in Zukunft garantiert nicht ändern.

Als Architekten mit vergrößertem Blickwinkel

Bei der Planung und dem Bau von Gebäuden ist es wichtig, die Statik zu berücksichtigen. Für diese Aufgabe wird gerade bei hohen Objekten ein Architekt benötigt, der genaue Messungen vornehmen muss.

Mithilfe von Drohnen können solche Messungen präziser durchgeführt werden, da auch Daten aus einer anderen Perspektive geliefert werden können. Außerdem kann die Arbeit so besser überwacht und böse Überraschungen vermieden werden.

Unser Fazit: Wir sind uns sicher, dass der Einsatz von Drohnen in der Architektur zu schnellerem und sichererem Bau beitragen kann.

Als Security für wichtige Objekte

Bei großen Arealen oder wichtigen Veranstaltungen wird immer mehr Wert auf entsprechende Überwachung zum Schutz der Gäste Wert gelegt. Drohnen könnten das Überwachungs-Milieu revolutionieren.

Im Gegensatz zu Überwachungskameras, die nur ein bestimmtes Gebiet abdecken, können sich Drohnen und Quadrocopter einem verdächtigen Ziel nähren oder dieses sogar verfolgen.

Auch auf diesem Gebiet werden Drohnen bereits erfolgreich eingesetzt und tragen wertvolle Informationen zur Sicherung von Objekten und Geländen bei.

Unser Fazit: Die Überwachung mit feststehenden Kameras gehört langsam der Vergangenheit an. Drohnen können mit weniger Aufwand größere Gebiete kontrollieren und verdächtigen Objekten folgen – eine Revolution für die Überwachungsindustrie.

Mit Drohnen Geld verdienen – vorübergehender Trend oder Beruf mit Zukunftsperspektive?

Noch hört sich der Einsatz von Drohnen im gewerblichen Rahmen nach einer skurrilen Idee an. Hin und wieder werden Pilotprojekte gestartet, jedoch gab es noch keinen Durchbruch auf dem deutschen Markt. Während Supermächte wie USA und China bereits erste Erfolge mit der Drohnentechnologie feiern, zieht Deutschland nun langsam nach.

Wir sind uns sicher, dass Drohnen in Zukunft verstärkt auch bei gewerblichen Tätigkeiten zum Einsatz kommen und sich aus diesem Trend in nächster Zeit zahlreiche Berufsperspektiven entwickeln werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben